der Umzug...

Am Dienstag sind wir ja wie eigentlich alle wissen eingezogen. Um 6 Uhr morgens mussten wir aufstehen und zum Haus fahren. Um 8:30 Uhr kamen dann die zwei Kontainer, ein großer und ein kleiner, die es mit Mühe erst durch die Schranke und dann bis vor unser Tor geschafft haben... dann aber in die Auffahrt zu kommen ging gar nicht. Bei dem Versuch ging dann die Servolenkung des Trucks halb kaputt und bevor er selber lenken musste hat ers lieber aufgegeben und den Container an die Seite gestellt... dann ist logischerweise der Chef des ganzen mit den Truck weggefahren um ihn auszuwechseln und die übrigen Möbelpacker haben angefangen den Container auszupacken... und schlauer weise haben die dann auch, wieso auch immer schon die Möbelaus den verpackungen geholt und somit die Nummern weggeschmissen, die eigentich vom Chef, der ja nun nicht da war aufgeschrieben werden mussten... Zum schluss hatten wir dann aber auch noch im Müll alle Nummern gefunden... Davor haben wir jedoch bei gefühlten 30°C die 2 Container ausgeladen, wobei immer wenn ich einen Karton tragen ober ein Möbelstück auspacken wollte der Spruch kam "sweety you don't have to cary this" oder "you will breake your nails" aber da ich dumm rumstehen und gar nichts machen wärend andere arbeiten hasse, hab ich dann trotz allem immer wieder die schweren Bücherkartons getragen, was mir am Tag danach mit Muskelkater belohnt wurde. Der Kerl vom Internet und Telefon, der eigentlich am selben tag kommen soll stand dann iwann vor der Schranke und war anscheinend zu dumm den ihn von uns genannten Code einzugeben und da meine Eltern hier im Haus nicht immer empfang haben konnte er auch nicht anrufen. Faul wie die amerikaner sind ist er nicht die 2 minuten zu Fuß zu unserem Haus (er wusste wo es ist) gegangen, sondern einfach wieder weggefahren. Somit mussten wir jetzt noch bis heute warten und jetzt müsste der Kelr eigentlich jeden Moment kommen... hoffentlich... Zurück zu Dienstag... Iwann gegen 5 oder 6 Uhr abends waren alle 500 Kisten im Haus und es ging ans Betten aufbauen. Meinen Schreibtisch stand dann auch recht schnell und so haben wir am selben Tag noch im Kisten wirr-warr geschlafen, aber in meinem eigenen Bett!!!!!!!!! Am nächsten Tag warteten dann 15 Kisten mit Krempel aufs auspacken. Mittwochabend war ich dann damit fertig und habe mit Freude festgestellt, dass keine meiner Collagen kaputtgegangen ist Gestern war ich dann den ganzen Tag mit Meva bei Pauline. Sie ist super nett und geht auch auf meine Schule und in meinen Jahrgang... wir werden uns dann darum kümmern, dass wir möglichst viele Kurse zusammen haben Zufuß den Strand entlang (sie haben auch einen Privatstrand) braucht man zu unserem Haus nur etwa 30 minuten und mit dem Fahrrad auf der Straße wahrscheinlich nur 20... das heißt, wir sportliche Europäer können uns dann mit dem Fahrrad besuchen und müssen nicht wie die faulen Ammis das Auto nehmen :P
28.8.09 18:19
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Pia (28.8.09 18:59)
ihr habt ne schranke mit code für euer haus? :O:O wie geil :D

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de